Drei Zinnen Blick

Der einzige Ort, an dem man von der Hauptstraße – und somit sogar vom Auto aus – das bekannte Bergmassiv der Drei Zinnen besichtigen kann, liegt im Höhlensteintal. Dieses Tal erstreckt sich südlich von Toblach und trennt topografisch die Sextner von den Pragser Dolomiten, sowie die Provinz Bozen von der Provinz Belluno.


Hier befindet sich der einzige, im Tal gelegene Aussichtpunkt, an welchem man die Nordwände der Drei Zinnen bewundern kann.

Im Jahr 2013 wurde dieser Aussichtpunkt mit einem Monument gekennzeichnet, welches heute auch das Portal zum Eingang in den Naturpark Drei Zinnen und einen Ort zum Verweilen darstellt.


Willeit Architektur hat hier ein eindrucksvolles Kunstwerk, welches sich optimal in die Naturlandschaft einfügt, geschaffen. Die Ausführung in Beton aus Dolomitgestein nimmt Bezug auf die nahegelegenen Festungsbauten. Eine Plattform aus Holz markiert den Aussichtspunkt. Hier gibt es Informationen zum Unesco Welterbe Dolomiten sowie zur Geschichte der Drei Zinnen. Das gesamte Bauwerk gleicht einem abstrakten Fernrohr.

Kommentar verfassen