Frühling in den Dolomiten

Endlich ist er da: der Frühling! Hier in den Dörfern der bleichen Bergen dauert es immer etwas länger, bis diese farbenfrohe Jahreszeit Einzug hält. Dafür ist sie umso schöner…

Wenn die Tage länger und milder werden, der Schnee zu schmelzen beginnt und auf den Bergen auch oft wieder welcher hinzukommt, die Wiesen sich grün einfärben und die ersten Blumen zu blühen beginnen, dann ist er beste Ort „draußen“.

Weiterlesen

Drei Zinnen Blick

Der einzige Ort, an dem man von der Hauptstraße – und somit sogar vom Auto aus – das bekannte Bergmassiv der Drei Zinnen besichtigen kann, liegt im Höhlensteintal. Dieses Tal erstreckt sich südlich von Toblach und trennt topografisch die Sextner von den Pragser Dolomiten, sowie die Provinz Bozen von der Provinz Belluno.


Hier befindet sich der einzige, im Tal gelegene Aussichtpunkt, an welchem man die Nordwände der Drei Zinnen bewundern kann.

Weiterlesen

Osterbräuche in den Dolomiten

Die Ostertage kommen immer näher und überall begegnen einem bereits Osterhasen und bunt verzierte Ostereier. Doch eigentlich beginnen die jährlichen Osterrituale hier im Dolomitengebiet erst eine Woche vor dem großen Fest: Der Startschuss fällt am Palmsonntag. Dann wird in jeder Familie der sogenannte „Palmesel“ gekürt, nämlich das Familienmitglied, welches als letztes aus den Federn kommt.

Für diesen Tag steht außerdem die Segnung des Palmbesens an. Weiterlesen

Die Südtiroler Plente

Polenta (im Dialekt Plente genannt) ist ein aus Maisgrieß hergestelltes Gericht, welches in den Dolomiten zur Kochtradition gehört. Besonders in der gegenwärten Fastenzeit wird die Plente gerne an Freitagen, an welchen besonders streng gefastet wird, gekocht.

Der feste Maisbrei ist sehr mehreren hundert Jahren fester Bestandteil unserer Küche – früher weil er viele Mägen für wenig Geld satt gemacht hatt, heute weil er einfach gut schmeckt und mit immer wieder neuen Komponenten gemischt bzw. verfeinert wird.

So findet man die Polenta in unserer alltäglichen Küche mit Gulasch oder Käse. In feinen Restarants wird sie als Nocken oder gebraten zu Fleisch und auch Fisch serviert.

Weiterlesen

Ein Skitag an den Cinque Torri

Die „Fünf Türme“ sind eine Felsformation in den Ampezzaner Dolomiten. Sie befinden sich zwischen dem Falzaregopass und Cortina D’Ampezzo. Und direkt an ihre Füße führt ein Sessellift.
Am letzten Sonntag haben wir einen wunderbaren Tag in diesem Skigebiet mitten in den Dolomiten verbracht.

Weiterlesen